Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds

Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds hilft, Brücken zu bauen zwischen Deutschen und Tschechen. Er fördert gezielt Projekte, welche die Menschen beider Länder zusammenführen und Einblicke in die Lebenswelten, die gemeinsame Kultur und Geschichte ermöglichen und vertiefen. Seit 1998 hat der Zukunftsfonds insgesamt über 60 Millionen Euro für rund 11.000 Projekte zur Verfügung gestellt.

Mehr
 
 
 

Sonderausschreibungen

Neu: Stipendienanträge werden jetzt online eingereicht!

Für das akademische Jahr 2020/2021 vergeben wir 8 Stipendien für tschechische und deutsche Studentinnen und Studenten zum Studium im jeweiligen Nachbarland. Achtung! Bewerbungsfrist ist der 31. Januar 2020!

 

Mehr

Thema des Jahres 2020 Die Zukunft ist jetzt
Gemeinsam nachhaltig handeln

Mit bis zu 70% der Gesamtkosten können im Jahr deutsch-tschechische Projekte gefördert werden, die sich mit Ökologie, Klima- und Naturschutz, Umweltbildung oder nachhaltigem Lebensstil beschäftigen.

Mehr
Auf geht´s!

Für neue oder erneuerte Partnerschaften bieten wir das vereinfachte Förderprogramm Auf geht´s! an.

Mehr
�esky deutsch
15 Projekt des Monats

Dezember:Přísečnice žije - Preßnitz lebt! Publikation und Begegnungen

Das Buch Přísečnice žije – Preßnitz lebt ist aus einem Schülerprojekt entstanden und umfasst Zeitzeugenberichte, Dokumente und Fotos einer verschwundenen Stadt. Die Schüler präsentieren das Buch und vermitteln so das „Ortsgedächtnis“. Die gleichnamige Ausstellung pendelt zwischen deutschen und tschechischen Städten. 

 

Mehr

November 2019:Deutsch-tschechischer Journalistenpreis 2019

Der Zukunftsfonds hat zum 4. Mal herausragende Journalistinnen und Journalisten für ihre klischeefreie und differenzierte Wahrnehmung des Nachbarlandes ausgezeichnet.

Mehr

Oktober 2019:Neue Glocken für die Nikolauskirche in Čistá/Lauterbach

Erneuerung der fehlenden Kirchenglocken in der früher mehrheitlich deutschen Gemeinde, gemeinsam mit deutschen Landsleuten und Freunden

Mehr

September:"Im Zentrum" Jeseníky/ Altvater. Festival für Kunst, Literatur und Musik

Wir möchten die Altvater-Region und ihre wechselvolle Geschichte wieder neu entdecken. „Im Zentrum“ bietet einen künstlerisch anspruchsvollen Rahmen für generationsübergreifende Begegnungen.

Mehr

August 2019:Publikation: Wanderung entlang der Mühlen und Wasserbetriebe des Tachauer und Mieser Gebiets (Band 3)

Die Publikation erfasst alle auf dem Gebiet des heutigen Bezirks Tachov jemals betriebenen Mühlen und Wasserbetriebe (insgesamt 327 Lokalitäten).

Mehr

Juli 2019:Internationales Behindertenfußballturnier und Spielefest für behinderte Menschen

Ziel war es, den Behinderten einfach einen unbeschwerten schönen Tag zu bereiten.

Mehr

Juni:Gemeinsames Praktikum in Landvermessung und Schmiedehandwerk

Statt Konkurrenz lieber fachliche Zusammenarbeit!

Mehr

Mai:dasFest: Deutsch-tschechische Nachbarschaftsfeier in Pilsen

Gute Nachbarschaft kann viel Spaß machen! 

Mehr

April 2019:Circus Sonnenstich im Theater Jatka78

Theater ohne Barrieren, das heikle gesellschaftliche Themen aufgreift und Inklusion praktiziert

Mehr

März 2019:Leipziger Buchmesse

Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds hat sich als zentraler Partner des tschechischen Gastlandauftritts bei der Leipziger Buchmesse mit mehreren Begleitveranstaltungen am Festival „Leipzig liest“ beteiligt.

Mehr

Februar 2019:Schüleraustausch Příbram - Lachendorf: Erinnerungen und Visionen für die Zukunft

Seit 2013 findet zwischen den Gymnasien Lachendorf und Příbram ein Schüleraustausch statt. Ein Rückblick und Visionen für die Zukunft.

Mehr

Januar 2019:Operation Kámen

Florian Fischers „Operation Kámen“ thematisiert mit der gleichnamigen tschechischen Geheimdienstoperation von 1948-51 eine Frage, die bis heute Bedeutung hat: Wie unterscheidet man Realität und Fiktion?
Mehr

Dezember:Přísečnice žije - Preßnitz lebt! Publikation und Begegnungen

Das Buch Přísečnice žije – Preßnitz lebt ist aus einem Schülerprojekt entstanden und umfasst Zeitzeugenberichte, Dokumente und Fotos einer verschwundenen Stadt. Die Schüler präsentieren das Buch und vermitteln so das „Ortsgedächtnis“. Die gleichnamige Ausstellung pendelt zwischen deutschen und tschechischen Städten. 

 

Mehr
 
Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds